FORSCHUNG

Erforschen Sie mit uns die Zukunft

Wir machen die Zukunft der Arbeit nicht nur erlebbar, sondern erforschen ständig neue Arbeitswelten. Unsere Forschung konzentriert sich auf die folgenden Bereiche: Zukunft der Arbeit, Leadership und Mensch-Roboter-Interaktion

Zukunft der Arbeit

In unserer Forschung über die Zukunft der Arbeit konzentrieren wir uns auf Wissensarbeiter, d.h. auf diejenigen, die hauptsächlich konzeptionell oder projektbezogen arbeiten.

Wichtige Forschungsfragen sind:

    1. Wie werden die verschiedenen Arbeitswelten der Zukunft aussehen?
    2. Wie verändern die neuen Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) die Art und Weise, wie wir morgen arbeiten werden?

Im Hinblick auf die Zukunft der Arbeit ist auch die Work-Life-Balance ein besonders wichtiges Thema. Gerade in Zeiten des ortsunabhängigen Arbeitens oder in Zeiten der Pandemie, in denen das Heim eine neue Ära erlebt, gewinnen Themen wie Boreout, d.h. Langeweile und Sinnkrise durch Unterforderung oder fehlendes Feedback, besondere Bedeutung.

Wichtige Forschungsfragen sind:

    1. Wie beeinflussen die Informations- und Kommunikationstechnologien die Work-Life-Balance von Wissensarbeitern?
    2. Ist Boreout die neue Herausforderung in der Arbeitswelt der Zukunft?

Neue Technologien in der Zukunft der Arbeit
(© leap in time)

Beispielhafte Veröffentlichungen

Leadership

In Bezug auf Leadership konzentrieren wir uns auf verschiedene Ebenen. In Bezug auf Leadership haben wir uns auf kulturübergreifende Unterschiede bei lokal verteilter Führung konzentriert, d.h. in Situationen, in denen Führungskräfte und Mitarbeiter von verschiedenen Orten aus arbeiten. Außerdem haben wir untersucht, welche Führungsstile für die Zukunft am erfolgversprechendsten sind.

Wichtige Forschungsfragen sind:

    1. Wie können Manager erfolgreich Mitarbeiter über Länder und Kulturen hinweg führen?
    2. Welcher Führungsstil ist in Zeiten von Digitalisierung und KI angemessen?
    3. Wie können Leader mit der Krise durch Empowering Leadership umgehen?

Empowering Leadership in der Zukunft der Arbeit (© leap in time)

Beispielhafte Veröffentlichungen

Mensch-Roboter-Interaktion

Im Bereich der Mensch-Roboter-Interaktion untersuchen wir die menschliche Akzeptanz und emotionale Reaktionen auf humanoide Serviceroboter in realen Umgebungen. In zahlreichen Experimenten, die im leap in time Lab durchgeführt wurden, untersuchten wir Kundenreaktionen auf verschiedene Arten von Servicerobotern in einem Dienstleistungsumfeld.

Das leap in time Lab beherbergt eine Reihe von speziellen Robotern, wie den NAO-Roboter, den Pepper-Roboter und den Zenbo-Roboter. Das Zeitsprung-Labor ist auch die Heimat des Androiden-Roboters Elenoide.

For privacy reasons YouTube needs your permission to be loaded.
I Accept

Reale Versuchsanordnung für Mensch-Roboter-Interaktion
(© leap in time)

Robotische Assistenten in Firmen

Hier haben wir eine Versuchsreihe mit der Merck-Gruppe in Darmstadt durchgeführt. Mehr Informationen finden Sie hier.

Wichtige Forschungsfragen sind:

    1. Welche Aufgaben können Serviceroboter in einer realen Unternehmensumgebung übernehmen?
    2. Inwieweit akzeptieren die Mitarbeiter einen Roboter-Experten?
    3. Wie unterscheidet sich die Leistung eines Serviceroboters von der menschlichen Leistung?

Mensch-Roboter-Teams

Ein weiterer Forschungsschwerpunkt zur Mensch-Roboter-Interaktion bezieht sich auf Mensch-Roboter-Teams bzw. die Platzierung von Robotern als Leader in Teams.

Dabei konzentrieren wir uns auf die folgenden Forschungsfragen:

    1. Inwieweit akzeptieren menschliche Anwender robotergestützte Teammitglieder oder gar Teamleiter?
    2. Welche Rollen kann ein humanoider Roboter als Mitglied eines Teams übernehmen?
    3. Wie schneiden gemischte Mensch-Roboter-Teams im Vergleich zu Mensch-Mensch-Teams ab?

Versuchsanordnung für Mensch-Roboter-Teams
(© leap in time)

Beispielhafte Veröffentlichungen

Immer noch neugierig? Weitere Informationen zu unserer Forschung finden Sie hier:

> leap in time Stiftung
> Technische Universität Darmstadt

leap in time

Als Forschungsinstitut beschäftigt sich leap in time mit einer ganzheitlichen Betrachtung der Zukunft der Arbeitswelt. Wir sind Ihr kompetenter Ansprechpartner für Fragen zur Zukunft der Arbeitswelt und beraten Sie bei den notwendigen Veränderungsprozessen. Darüber hinaus unterstützen wir Sie bei der Ausbildung Ihres Führungsteams in Leadership 2030.

In enger Zusammenarbeit mit internationalen Wissenschaftlern und renommierten Unternehmen haben wir den Future Work Navigator als strategischen Ansatz für Unternehmen entwickelt, die ihre Zukunftsfähigkeit systematisch bewerten und steigern wollen.